• Wir über uns

    Mäusgeier & Döring KG                      Bad Hersfeld

    Öffentliche Waage, Schrott, Metalle und Containerdienst


Aktuelles - News -

 

#Umschalten auf Krisenmodus

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus ändert sich das wirtschaftliche Umfeld immer schneller. Was gerade noch gilt, kann in der nächsten Stunde obsolet sein. Bis zum Redaktionsschluss war klar, dass die Bänder bei den europäischen Automobilhersteller je nach Produzenten vorerst für zwei bis vier Wochen ab der 12./13. Kalenderwoche (KW) stillstehen. Bei der Stahl- und Gießereiindustrie finden Produktionsdrosselungen, vereinzelt sogar Stillstände statt, die Schrottannahme wurde teilweise eingeschränkt oder eingestellt. Obwohl die Produktion bei Industrie und Gewerbe in der ersten Monatshälfte relativ normal verlief, reduzierte sich schrittweise der Neuschrottentfall mit dem Anstieg der Corona-Erkrankungen. Abbrüche wurden verschoben und die Baustellentätigkeit nahm immer mehr ab. Die behördlich angeordnete schrittweise Verlangsamung des öffentlichen Lebens führte anfangs zu einer verstärken Anlieferung von Privaten zu den Lägern. Seit der 12. KW stellte der Handel jedoch einen täglich steigenden Rückgang der Sammelschrottmengen fest. Die Sorge vor der Ansteckungsgefahr veranlasste einige Händler trotz eingeführter Hygieneschutzmaßnahmen den Ankauf von Privatleuten zu stoppen. Die Händler ohne Lagerhaltung haben teilweise ihre Sammeltätigkeit wegen Wegfalls der gewerblichen Entfallstellen eingestellt. Die Schrottpreise sind rund 50,-€ pro/Tonne gefallen, Stahlwerke und Gießereien haben die Materialannahme gestoppt. Die NE-Metall-Preise fallen weiter ins Bodenlose und die Aussichten für den Monat April sind absolut nicht rosig.     Quelle: bvse

 

 

Wir über uns

Die Firma Mäusgeier & Döring KG wurde bereits im Jahre 1938 von den Herren Mäusgeier und Prediger gegründet und befand sich im heutigen Innenstadtgebiet der Stadt Bad Hersfeld. Man handelte mit Alteisen, Lumpen und Papier.

Im Jahre 1944 wurde die Firma nach dem Ausscheiden des Herrn Prediger und dem Eintritt von Robert Döring aus Fulda in „Mäusgeier & Döring KG  – Alt- und Abfallstoffhandlung“ umbenannt.

1965 bezog das Unternehmen das heutige 15.000 qm große Firmengelände im Industriegebiet in der Landeckerstraße und spezialisierte sich auf den Handel mit  metallischen Abfällen.

Seit 1971 leitet Johannes Döring als geschäftsführender Komplementär die Geschicke der Firma und hat das Unternehmen als zuverlässigen leistungsfähigen Partner für Kunden  aus Industrie, Handel und Privatpersonen etabliert.

Seit 1998 ist die Firma Mäusgeier & Döring KG zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und wird seitdem jährlich zertifiziert.